Archiv der Kategorie: News

Ju-Jutsu-Prüfung

Fünf Ju-Jutsu-ka haben eine Gürtelprüfung erfolgreich abgelegt:
Einmal gelb, zweimal orange und zweimal blau. Die gezeigte Leistung war richtig gut!
Gratulation an die Prüflinge!

Wintergrillen

Das Wintergrillen war wieder eine super Gelegenheit, um sich außerhalb des Trainings zu treffen und sich zu verschiedensten Themen auszutauschen.

Bei Sonnenschein und angenehmen 10°C war das Grillen eine besondere Freude!

„Klubraum“ als zentrales Kommunikationsmittel

Um unsere Kommunikation besser zu strukturieren, setzen wir „Klubraum“ ein. Diese Anwendung steht sowohl als Webseite, als auch als Android/iOS-App zur Verfügung.

Damit wird nicht nur ein DSGVO-konformer Informationsaustausch möglich, sondern es werden auch die trainingsrelevanten Funktionalitäten bereitgestellt, wie z. B. angekündigte Lehrgänge und Veranstaltungen anzusehen oder den Trainer über die Teilnahme/Nichtteilnahme an einem bestimmten Tag zu informieren. Auch lassen sich die Termine mit dem eigenen Kalender synchronisieren.

Dem Klubraum beitreten (bitte mit einem Klarnamen, keine Pseudonyme):

Sommergrillen

Das alljährliche Sommergrillen unserer Abteilung fand dieses Jahr bei bestem Wetter Ende August statt. Zur sonst gewohnten Trainingszeit, auf dem TVC Grillplatz gegenüber vom Dojo, wurden so allerlei leckere Grillspeisen zubereitet.
Im Anschluss wurde beim Lagerfeuer gegessen, gelacht und über die verschiedensten Themen gefachsimpelt. Wir freuen uns jetzt schon wieder auf das nächste Grillen.

Nächster Gürtel erreicht!

Gleich zwei Prüfern zeigten die drei Anwärter auf Blau- bzw Orange-Gurt am 22.Juli  ihr bestes Ju-Jutsu.

Leider hatte sich eine Partnerin in der Vorbereitungszeit verletzt. Sonst wären auf dem Foto höchstwahrscheinlich vier erfolgreiche Kampfsportler mit Urkunde zu sehen gewesen. Doch die nächste Gelegen zur Prüfung naht schon….. !

Bis bald, auf diesem Kanal!

 

Ju-Jutsu/Eskrima Weihnachtsfeier

Kurz vor Jahresende war es wieder soweit. In der letzten Trainingswoche vor Weihnachten trafen sich die Mitglieder der Ju-Jutsu/Eskrima Abteilung zur Weihnachtsfeier im Neuen Pfefferer. Neben dem gemeinsamen Jahresabschluss bietet die Weihnachtsfeier die Möglichkeit sich auch mal ohne Trainingshintergrund zu treffen und sich über das vergangene Jahr, sowie das gemeinsam erlebte auszutauschen. Nachdem die einzelnen Gruppenleiter und der Abteilungsvorstand das Jahr noch einmal zusammengefasst hatten, wurde zu Abend gegessen. Im Anschluss bot das traditionelle Schrottwichteln die Möglichkeit ungeliebte oder nicht mehr benötigte Gegenstände los zu werden. Nach dem Auspacken der Geschenke wurden diese in einem kleinen Spiel neu verteilt. Nach Abschluss des Spiels wurden noch fleißig weiter Geschenke getauscht und bis in den späten Abend zusammen gefeiert.

Sommergrillen

Den Abschluss des diesjährigen Sommertrainings bildete unser traditionelles Sommergrillen. Diesmal nicht wie gewohnt im Tapachtal, sondern auf der neu eingerichteten TVC Grillstelle schräg gegenüber vom Dojo. Bei bestem Septemberwetter, zur gewohnten Trainingszeit wurde so zusammen gegrillt, gelacht und neue Pläne für zukünftige gemeinsame Abteilungsaktivitäten geschmiedet. Eine der beliebtesten Ideen war das Wintergrillen. Dann mit Schnee, großem Lagerfeuer und der ein oder anderen Tasse Glühwein. Wir freuen uns schon drauf!

Rückblick Sommer-Special: Eskrima Wettkampftraining

Nach dem Einstieg ins Sommertraining mit Marcels Einheit zum Thema „SV-Situationen in Kneipe und Restaurant“, gab es am 22.August das nächste Highlight.

In einem Eskrima Wettkampftraining mit externem Trainer konnten die Anwesenden die Grundtechniken des Eskrima Wettkampfes erlernen und im Anschluss selber „in den Ring steigen“. Jeder der Interesse hatte, konnte in Rüstung mit Einzelstock  eine Eskrima Wettkamperfahrung machen. Gekämpft wurde mit Ringrichter in Rundenlängen von 3 Minuten.

Sommerferientraining hat begonnen!

Wie jedes Jahr in den Sommerferien machen wir wieder das Sommertraining-Special! Trainer aus Ju-Jutsu, Eskrima und Taekwondo führen durch besondere Trainingsprogramme. Start war dieses Jahr: “SV-Situationen in Kneipe und Restaurant“ mit unserem Trainer Marcel. In beengten Situationen durch Tische, Stühle und Wände wurde der Ernstfall geübt.

Hier ein Foto der Restaurantbesucher:

Weitere Highlights werden in den kommenden Wochen folgen!

Ju-Jutsu präsentiert sich auf dem Jahresball des TVC

Am 12.Mai  fand der diesjährige Jahresball des TV Cannstatt im Großen Kursaal in Bad Cannstatt statt. Bei fetziger Musik von AC/DC demonstrierten Marcel Matischok (3.Dan) und sein Schüler Simon R. auf dem harten Holzparkett Ju-Jutsu vom Feinsten. Marcel startete mit ausgewählten Verteidigungstechniken gegen verschiedenste Angriffe von Simon mit und ohne Waffen. Anschließend demonstrierte Simon eine ausgefeilte Hebelkette in Perfektion. Die Besucher des Tanzabends klatschten begeistert, als zum Abschluss ein Opa mit Krückstock den mit Messern bewaffneten Kleinganoven mit zwei schnellen Stockschlägen kurzerhand abfertigte. Alter spielt eben keine Rolle, wenn man Ju-Jutsu beherrscht oder einen Krückstock dabei hat.

Weihnachtsfeier

Pünktlich kurz vor Weihnachten traf man sich wieder im Neuen Pfefferer um in gemütlicher Runde – und mal nicht im Gi auf den Matten des Dojos – zusammen zu kommen, um das vergangene Jahr der Abteilung Revue passieren zu lassen. Die Leiter der einzelnen Teile der Abteilung, Martin Roth für das Eskrima, Caroline Sproll für das Kindertraining sowie Felix Mörgenthaler als Abteilungsleiter für die gesamte Abteilung und das Ju-Jutsu, berichteten über die Entwicklungen ihrer Bereiche über das Jahr hinweg. Dabei wurde sowohl Lob, als auch konstruktive Kritik und Erwartungen mitgeteilt. Anschließend wurde beim traditionellen Schrottwichteln wiedereinmal festgestellt: für manchen ist etwas Schrott, ein anderer freut sich darüber (oder tut zumindest so). Auf jeden Fall wechselten einige kleinere Geschenke ihren Besitzer. Nebenbei genossen die Teilnehmer das Essen und Trinken, um Kraft und Energie für das nächste Training zu sammeln. FM

Ju-Jutsu | Winterprüfung

Nach vielen harten Wochen der Prüfungsvorbereitung war es endlich wieder soweit, wir Prüflinge durften zeigen, ob sich die Mühe ausgezahlt hatte. In freundschaftlicher, konzentrierter Atmosphäre präsentierten wir unsere Techniken. Auch wenn man sehr auf sein eigenes Programm fokussiert war, machte es auch besonders Freude, die Mitprüflinge in Bestform zu sehen.

Spät am Abend hatte sich das Training gelohnt und wir erhielten alle überglücklich unsere nächsthöhere Graduierung überreicht. Aber wie heißt es so schön: Nach der Prüfung ist vor der Prüfung!

Fabian B.

Die glücklichen Prüflinge sowie die Prüfer Markus Gruber und Felix Mörgenthaler

Sommergrillen

Ende August war es endlich wieder soweit. Das lang erwartete Sommergrillen stand an. Durch Sommerferien und Urlaubspause, wurde zur gewohnten Trainingszeit am Montag nicht im Dojo geschwitzt, sondern bei bestem Augustwetter an der Grillstelle im Tapachtal. Nach gemeinsamen vorbereiten und entzünden des Feuers, wurden leckere Steaks, Würstchen und vegetarische Speisen gegrillt. Beim anschließenden Lagerfeuer konnte man sich prima über die vergangenen Trainings, Lehrgänge und gemeinsam erlebten Momente austauschen. Bis zum Einbruch der Dunkelheit wurde weiter gefachsimpelt und gemeinsam diskutiert. Für alle diejenigen, die den Start nach der Sommerpause kaum abwarten können: Ab nächster Woche Montag beginnt wieder das reguläre Training zu den gewohnten Uhrzeiten.

Ju-Jutsu | Sommerprüfungen

Kurz vor der Sommerpause war es wieder soweit – die Gürtelprüfungen standen für 3 Weißgurte und einen Gelbgurt an.

Nach 2 Stunden voller Konzentration, Anspannung und Anstrengung war es schließlich vorbei – alle hatten erfolgreich die Prüfung bestanden – zur Freude der Prüflinge und natürlich auch des Prüfers.

FM

Die stolzen aber erschöpften Prüflinge und der Prüfer Felix Mörgenthaler

3. Dan für Marcel Matischok und das Ju-Jutsu im TV Cannstatt

Am 10. Dezember 2016 fand in Bad Mergentheim die württembergische Landes-Danprüfung statt. Für den TV Cannstatt ging unser langjähriges Vereinsmitglied und Trainer der Ju Jutsu-Gruppe Marcel Matischok an den Start, um den höchsten Meistergrad zu erwerben, den es in unserer Abteilung je gab. Mit Giuseppe D´Amico, 7. Dan aus Waiblingen, Heinz Kappelmeier, 6. Dan aus Ulm und Patrick Lange, 5. Dan aus Ravensburg und Prüfungsbeauftragter des württembergischen Ju Jutsu-Verbandes waren lauter hochkarätige Meister des Ju Jutsu in der Prüfungskommission.

In einer 10-stündigen Prüfung mussten die Prüflinge nicht nur die Grundtechniken aus den Dan-Programmen zeigen, sondern auch Abwehrtechniken gegen Messer-, Stock-, Ketten- und Pistolenangriffe. Weiterhin mussten sie Situationen bei angesagten und freien Angriffen, sowie Gegentechniken und Weiterführungstechniken meistern. Zum Ende dieser Mammutprüfung musste noch die Freie Selbstverteidigung und die Verteidigung gegen mehrere Angreifer gezeigt werden.

Das Besondere bei solch einer Topprüfung ist in allen Themenbereichen Schnelligkeit, Griffsicherheit, Präzision der Technikausführung sowie Flexibilität, Reaktionsgeschwindigkeit, Vielfältigkeit des zur Verfügung stehenden Repertoirs an Verteidigungsmöglichkeiten und Wahrung der Verhältnismäßigkeit. Grundsäulen für den Erfolg von Marcel waren eine mehrmonatige akribische Vorbereitung mit wechselnden Partnern aus der Abteilung sowie eine eiserne Kondition, ohne die das Bestehen einer so langen Prüfung nicht möglich wäre.

Die ganze Ju Jutsu-Abteilung gratuliert Marcel zu dieser aussergewöhnlichen Leistung und freut sich mit ihm über seinen Erfolg. Wir hoffen, dass er unserer Ju Jutsu-Gruppe noch lange als Trainer und Spezialist für Frauenselbstverteidigung erhalten bleibt. Marcel, wir sind stolz auf Dich!

Hans-Ulrich Markmann

JuJutsu | Gürtelprüfung mit erhöhter Anforderung!

Die Außentemperaturen waren hochsommerlich und auch im Dojo war es heiß und die Luft stand still. Es fehlte nur Ennio Morricones Mundharmonika-Musik zum perfekten Showdown im Dojo.
Sieben Ju-Jutsuka wollten es wissen: ob sie reif für ihren nächsten Gürtel seien.

Und sie waren es! Eine lange Vorbereitungszeit inclusive einem Stützpunkttraining in Steinheim zahlten sich nun aus: sechs neue Braungurte und ein neuer Blaugurt im TVC! Gleich zwei Kühltaschen waren mitgebracht worden, sodass gleich nach der Prüfung mit Gekühltem angestoßen wurde. Bravo!

Die ganze Abteilung gratuliert zur bestandenen Prüfung!!

20160710-guertelpruefung
Foto: Abgekämpft und müde nach einer Hochsommer-Prüfung: die erfolgreichen Sieben mit den beiden Prüfern

 

Unser Trainer Marcel Matischok jetzt mit Trainer-B-Lizenz

Unser Trainer Marcel Matischok hat seine bisherige Trainer-Lizenz von der C- zur B-Lizenz aufgestockt.
„Gesundheitsförderung und Prävention mit Ju-Jutsu“ war das Hauptthema dieser Weiterbildung.
Marcel sendet damit die Botschaft an alle Interessierten, dass  Ju-Jutsu im TV Cannstatt auch mit altersbedingten oder gesundheitlichen Einschränkungen sehr gut trainiert werden kann.
Denn: Ju-Jutsu ist nicht nur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, Ju-Jutsu ist auch abwechslungsreiche Bewegung und Beweglichkeit mit dem ganzen Körper.

Ju-Jutsu macht fit und selbstsicher!

Weihnachtsfeier

Traditionell traf sich die Abteilung zum Jahresende im Lokal „Neuer Pfefferer“ zur Weihnachtsfeier. Erfreulicherweise war das Treffen wieder sehr gut besucht. Dabei nutzen am Abend des 15.12. die Amtsträger und Verantwortlichen der Abteilung, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Zuerst gab der Abteilungsleiter Felix Mörgenthaler aus seiner Sicht über die positive Entwicklung der Abteilung einen Überblick. Anschließend berichteten der sportliche Leiter Marcel Matischok für das Ju-Jutsu und Martin Roth für das Doce Pares Eskrima von den Highlights des Jahres der jeweiligen Sportgruppen. So wurden in den Gruppen eine Reihe von erfolgreichen Prüfungen durchgeführt. Zudem wurden Lehrgänge besucht bzw. teilweise auch selbst veranstaltet. Es gab Änderungen im Bereich der Durchführung und Vorbereitung von Prüfungen und besondere neue Angebote wie Selbstverteidigungskurse für Frauen. Bei dem geselligen Beisammensein bestand die Möglichkeit gemeinsam an die Erlebnisse auf und neben der Matte zu erinnern. Wie jedes Jahr wurde auch dieses Mal das allseits beliebte Schrottwichteln durchgeführt. CK